Zur Übersicht
Nächstes Produkt

Matratzen im Pflegebereich

Metzeler Matratzen und ihr Einsatz im Pflegebereich

Die Matratze gewinnt vom medizinischen Standpunkt immer mehr an Bedeutung. Fühlt sich der Patient auf seiner Matratze wohl, wird der Heilungsprozess positiv beeinflusst. Um diesen hohen Ansprüchen gerecht zu werden, stehen die Metzeler Matratzen unter ständiger Qualitätskontrolle.

Ein- und Ausschnitten für die unterschiedlichsten Liegeflächen der diversen Bettenhersteller – bis hin zu Spezialeinschnitten in ausgereifter Schnitttechnik für verlängerbare Rückenlehnen. Konstantes Bettklima und einfache Handhabung sind die besonderen Vorzüge der Universal-Krankenbett-Matratzen. Unterschiedliche Bezugsvarianten unterstreichen die positiven Eigenschaften der Metzeler Matratzen.

Alle Bezugsstoffe sind waschbar bis 95°C und desinfizierbar bis 105°C. Die strapazierfähigen Drelle sind aus Baumwolle, Kunststoffgarnen oder Mischgewebe. Für den Inkontinenz- und Intensivpflegebereich bieten unsere Komplett – und Wendebezüge aus PU-beschichtetem Material die optimale Lösung und erfüllen die allerhöchsten Klinikanforderungen. Durch die Möglichkeit der Wisch- und Sprühdesinfektion können enorme Kostenreduzierungen erreicht werden. Der Matratzenkern wird nicht mehr verschmutzt und muß somit nicht mehr so oft im Autoclaven desinfiziert werden, was eine längere Haltbarkeit zur Folge hat.

Die Vorteile:
  • tragfähige, langlebige Qualität
  • punktelastisch, körpergerecht
  • orthopädisch und anatomisch
  • konstantes Bettklima
  • hygienisch
  • atmungsaktiv / offenzellig
  • punktelastisch, druckverteilend
  • einfache Handhabung
Erhältlich:
  • einteilig
  • als Universal-Krankenbett-Matratze (UKM)
  • als Spezialmatratze im Mehrschichtaufbau
  • als Universal-Krankenbett-Matratze mit bettangepassten ???